Direkt zum Hauptbereich

23 Das Ende des Weges Nashville (2012–2018)

Edgehill hat in Jeff Fordham seinen neuen Präsidenten gefunden. Seine wichtigste Aufgabe ist es, das Label wieder auf den Höhepunkt seines Ruhmes zu bringen, was bedeutet, dass er eine klare Vorstellung von der Zukunft hat. Die Frage ist nur: Wer wird Teil dieser Vision sein?
Rayna ist aus dem Krankenhaus zurückgekehrt und plant, ihr Label mit Will und Scarlett an Bord weiterzuführen. Jeff scheint zwar dafür zu sein, hat aber einen anderen Zeitplan für die Leitung. Juliette trifft sich schließlich mit ihm und unterhält sich über ihr Aussehen und ihre Musik, die sie sich reifer wünscht. Sie möchte erwachsener werden und als Künstlerin ernster genommen werden, was Jeff nicht zu akzeptieren scheint. Um ihn herauszufordern, macht sich Juliette auf den Weg, um eine Fernsehshow auf dem Land ihrer Kindheit zu machen, doch dies ruft schließlich schlechte Erinnerungen hervor. Trotz ihrer Bemühungen führt ihr Kampf gegen Jeff dazu, dass eine neue Countrysängerin auftaucht, die ihr den Platz streitig machen könnte.
 

Rayna wird nach zwei Wochen endlich aus dem Krankenhaus entlassen. Während Teddy sich bei ihrer Heimkehr warmherzig zeigt, ist Maddie ihrer Mutter gegenüber mehr als frostig: Sie kann ihr die Sache mit Deacon nicht verzeihen und weiß nicht, wie sie mit der Situation umgehen soll. Juliette gibt immer wieder Interviews, um ihr neues Album zu promoten, ist aber genervt davon, dass alle bei jedem Interview auf Rayna anspielen. Schließlich lernt sie den neuen Vorsitzenden von Edgehill, Jeff Fordham, kennen, ist aber schnell von seinem Verhalten verunsichert. Obwohl Juliette in ihrer Musik reifer werden möchte, lässt die schlechte Chartplatzierung ihres Albums Jeff zweifeln, der mit dieser Stiländerung nicht einverstanden ist. Auf dem Weg nach draußen trifft sie Rayna, die bereits auf den Beinen ist, um sich mit dem Geschäftsführer zu treffen, und Juliette versucht, ihre Verärgerung über das Comeback unter Kontrolle zu halten. Im Gegensatz zu Juliette ist Jeff von der Zusammenarbeit mit Rayna begeistert und unterstützt ihr neues Label.

Scarlett macht sich Sorgen, dass ihre Verbindung zu Deacon Rayna bei ihrer künstlerischen Zusammenarbeit stören könnte, wird aber von Deacon beruhigt. Doch ihr Onkel ist immer noch instabil und macht es Scarlett nicht leicht, schließlich geht sie auf die Barrikaden. Als Will in einer Bar auftritt, kommt Jeff zu ihm und versucht, ihn abzuwerben, indem er ihm erklärt, dass er, da er keinen Vertrag für die Aufnahme in Raynas Label unterschrieben hat, ein fester Bestandteil von Edgehill ist und ihm somit beeindruckende Tourneen verspricht. Doch als Will die Bar verlässt, sieht er Brent - seinen Ex-Freund, der auf seiner letzten Party war - und erfährt, dass Jeff ihn als Marketingmanager eingestellt hat. Juliette will sich von Jeff nicht unterkriegen lassen und reist nach Alabama, um ihre Verkäufe anzukurbeln, indem sie einige Anhänglichkeiten an ihre Heimat aus der Kindheit zeigt, doch dort macht sie eine unangenehme Bekanntschaft mit jemandem aus ihrer Vergangenheit. Rayna ist über Jeffs Verhalten verärgert, als sie erfährt, dass er versucht, ihr Will auszuspannen. In einem angespannten Gespräch erklärt sie ihm schließlich den Krieg.

Gunnar findet immer noch keine Inspiration für seine Songs und überträgt seine Frustration auf Will, der ein schlechtes Gewissen hat, weil er Rayna vielleicht fallen lässt. Schließlich diskutiert er mit ihr, die ihm versichert, dass Jeff ihn nur wegen des Geschäfts und nicht wegen seiner Musik will. Gunnar unterhält sich mit Zoey - Scarletts bester Freundin -, die ihm sagt, dass sie ihr gebrochenes Herz zum Schreiben von Liedern nutzen kann. Deacons Arzt teilt ihm mit, dass seine Handverletzung ziemlich groß ist und die Rehabilitation es schwer machen wird, sie vollständig zu reparieren. Deacon entscheidet sich daraufhin dafür, einen Gips anzulegen, anstatt eine Rehabilitation zu versuchen. Er trifft sich dann mit Rayna am Unfallort, aber die junge Frau sagt ihm, dass sie jetzt jeder für sich weitermachen müssen. Brent geht zu Will, um seine Feindseligkeit abzubauen, und sagt ihm, dass sie sehen werden, wie sie einander vertrauen, da er jetzt für Edgehill arbeitet.


Juliette geht den Weg ihrer Kindheitserinnerungen zurück und ist erschüttert, als sie ihr altes Haus sieht, das sie mit ihrem Vater teilte, bevor er starb. Diese Seite berührt Avery, aber sie kann die harte Schale der jungen Frau nicht durchdringen. Rayna zieht es vor, dass Teddy aus dem Haus auszieht, um das Familienschema nicht weiter zu stören, während ihre Töchter an all dem verzweifeln. Deacon beschließt, alle seine Gitarren zu verkaufen, da er nicht mehr so spielen kann wie früher, was Scarlett verärgert. Sie wirft ihm vor, dass er zum Abbild seines eigenen Vaters wird, ist aber verblüfft, als ihr Onkel ihr gesteht, dass Maddie seine Tochter ist. Juliette freut sich, dass sie durch die Sendung den ersten Platz auf Itunes erreicht hat, und ist von Averys freundlicher Aufmerksamkeit für sie überrascht. Auf Zoeys Rat hin schreibt Gunnar ein Lied über seine tiefste Wunde: den Tod seines Bruders. Gunnars Talent macht Will klar, dass er nur ein Performer ist, und so nimmt er schließlich Jeffs Angebot an, sehr zum Missfallen von Rayna.
Auf der Party, die Jeff für die Künstler des Labels organisiert, lernt Juliette Layla kennen, eine Sängerin, die gerade aus einer Fernsehshow kommt und auf die Jeff viel setzt, um Geschäfte zu machen - auf Kosten von Juliette, die ihren Platz als Nummer eins in den Charts schnell an die Neue verliert. Laylas Bühnenauftritt lässt niemanden kalt und Rayna denkt, dass sie in einen Kampf mit Edgehill eintreten wird, um ihr eigenes Label zu sichern.


Lieder

    Tears So Strong (Will Lexington)
    Adios Old Friend (Gunnar Scott)
    Gonna Get Even (Layla Grant)

mit:

    Judith Hoag: Tandy Hampton
    Chaley Rose: Zoey
    Oliver Hudson: Jeff Frodham
    Audrey Peeples: Layla Grant
    Ed Amatrudo: Glenn Goodman
    David Alford: Bucky
    Derek Krantz: Brent
    Melvin Ray Kearney II: Bo
    Conan O'Brien: sich selbst
    Ashley Thomas: Jeffs Assistentin
    Katie Cook Pisapia: CMT-Moderatorin
    John Hamlin: Produzent CMT
    Henry Arnold: AA Speaker
    Michael Harding: Mike
    Samantha Dibiccari: Fan #1
    Michaela Allsup: Fan #2
    Terri James: Dr. Christina Winkler
    Rhes Low: Evaluierungsbeauftragter
    Cinda McCain: Carrie Franklin



Nr.
(ges.)
23
Deutscher TitelDas Ende des Weges
SerieNashville (2012–2018)
StaffelStaffel 2
Nr.
(St.)
2
Original­titelNever No More
RegieCallie Khouri
DrehbuchMeredith Lavender & Marcie Ullin
Erstaus­strahlung USA2. Okt. 2013
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)29. Apr. 2014


Im Mittelpunkt der Handlung stehen eine Reihe von fiktiven Country-Sängern, das Auf und Ab ihrer Karrieren, ihr Familienleben sowie ihre privaten und geschäftlichen Beziehungen untereinander und mit anderen Akteuren aus der Unterhaltungsbranche, der örtlichen Politik und der Wirtschaft.

Weiterhin werden in der Serie gesellschaftspolitische Themen wie Alkoholismus, Armut, psychische Erkrankungen wie BAS und PPD, Rassismus, Sexismus, Machtmissbrauch, Drogensucht und Homophobie aufgegriffen.

Deutscher TitelNashville
OriginaltitelNashville
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2012–2018
Produktions-
unternehmen
ABC Studios,
Lionsgate Television
Länge42 Minuten
Episoden124 in 6 Staffeln
GenreDrama
IdeeCallie Khouri
ProduktionLoucas George
MusikTree Adams
KameraRodney Charters

RollennameSchauspieler/inSynchronsprecher/in
Rayna JaymesConnie BrittonMelanie Pukaß
Juliette BarnesHayden PanettiereTanya Kahana
Scarlett O’ConnorClare BowenKaya Marie Möller
Teddy ConradEric CloseJohannes Berenz
Deacon ClaybourneCharles EstenMarkus Pfeiffer
Avery BarkleyJonathan JacksonRicardo Richter
Gunnar ScottSam PalladioOzan Ünal
Coleman CarlisleRobert WisdomOliver Stritzel
Lamar WyattPowers BootheReiner Schöne
Maddie ConradLennon StellaFriedel Morgenstern
Daphne ConradMaisy StellaClara Drews
Will LexingtonChris CarmackTobias Nath
Jeff FordhamOliver HudsonPeter Flechtner
Luke WheelerWill ChaseMichael Deffert
Layla GrantAubrey PeeplesJodie Blank
Ilse DeWittIlse DeLangeIlse DeLange

 


 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- und Textquelle: Wikipedia

Nr. 1 Hits Charts (Datenstand: 01.05.2022)

 

Deutschland:
Harry Styles – As It Was (seit 22. April)
Österreich:
Harry Styles – As It Was (seit 12. April)
Schweiz:
Harry Styles – As It Was (seit 10. April)
Großbritannien:
Harry Styles – As It Was (seit 8. April)
Vereinigte Staaten:
Harry Styles – As It Was (seit 19. April)
Australien: Jack Harlow – First Class (seit 18. April)
Belgien (Flandern): Harry Styles – As It Was (seit 9. April)
Belgien (Wallonie): Harry Styles – As It Was (seit 9. April)
Brasilien: Xamã, Gustah & Neo Beats – Malvadão 3 (seit 1. Januar)
Bulgarien: Tove Lo – How Long (seit 1. April)
Dänemark: Andreas Odbjerg – Hjem fra fabrikken (seit 29. April)
Finnland: Pehmoaino – Haluun takas mun perhoset (seit 10. April)
Frankreich: Disiz – Rencontre (seit 1. April)
Griechenland: Γιώργος Σαμπάνης / Giorgos Sabanis – Άσε Με Να Σε Προσέχω / Ase me na se prosecho (seit 27. März)
Indien: Glass Animals – Heat Waves (seit 7. Januar)
Irland: Harry Styles – As It Was (seit 8. April)
Italien: Rhove – Shakerando (seit 21. April)
Japan: Nogizaka46 – Actually... (seit 21. März)
Kanada: Pink Floyd feat. Andriy Khlyvnyuk – Hey, Hey, Rise Up! (seit 18. April)
Kolumbien: Alejo, Feid & Robi – Pantysito (seit 1. April)
Kroatien: Igor Delač – Ne zaboravi (seit 11. April)
Malaysia: Bigbang – Still Life (seit 1. April)
Mexiko: Gera MX & Christian Nodal – Botella tras botella (seit 23. April)
Neuseeland: Jack Harlow – First Class (seit 18. April)
Niederlande: Harry Styles – As It Was (seit 16. April)
Norwegen: Ballinciaga feat. David Mokel – Dans på bordet (seit 18. März)
Polen: Bryska – Odbicie (Mark Neve Remix) (seit 19. März)
Portugal: Pedro Sampaio & MC Pedrinho – Dançarina (seit 21. Februar)
Schweden: Loam & Adaam – Fakka ur (seit 18. April)
Singapur: Harry Styles – As It Was (seit 8. April)
Slowakei: Ed Sheeran – Overpass Graffiti (seit 18. April)
Spanien: Alejo, Feid & Robi – Pantysito (seit 7. April)
Südafrika: Daliwonga feat. Mellow & Sleazy & M.J – Abo mvelo (seit 21. März)
Südkorea: (G)I-DLE – Tomboy (seit 12. März)
Tschechien: Gabry Ponte, Lumix & Prezioso – Thunder (seit 25. April)
Ungarn: Gayle – Abcdefu (seit 17. März)

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

Beliebte Posts aus diesem Blog

7. Januar Geburtstage

  7. Januar Geburtstage Don Payne , US-amerikanischer Bassist, wird 89. Leona Williams , (geborene Leona Belle Helton) US-amerikanische Bassistin von Loretta Lynn (siehe auch Helton Family Band ), wird 79. Mike McCartney , (geb. Peter Michael McCartney), britischer Sänger bei The Scaffold , wird 78 Jahre alt. Dave Cousins , britischer Frontmann von Strawbs , wird 77. Jann Wenner , US-amerikanischer Herausgeber des Rolling Stone- Magazins, wird 76. Kenny Loggins , (geb. Kenneth Clark Loggins) US-amerikanischer Sänger und Songwriter , wird 74 Jahre alt. Marshall Chapman , US - amerikanischer Singer-Songwriter , wird 73 Jahre alt. Juan Gabriel , mexikanischer Sänger und Songwriter, wird 72. Kathy Valentine , US-amerikanische Bassistin bei The Go-Go's , wird 63. David Lee Murphy , US-amerikanischer Country-Sänger, wird 63. John Colianni , US- amerikanischer Jazzpianist , wird 59 Jahre alt . Five for Fighting , geboren als Vladimir John Ondrasik III, US - amerikanischer Singer-Songwrite

42 Alles oder nichts Nashville (2012–2018)

Rayna organisiert ein Benefizkonzert in Fort Campbell, nachdem sie herausgefunden hat, dass Luke in Afghanistan verwundet wurde, was ihn dazu zwingt, seine Tournee abzubrechen. Deacon und Maddie kommen sich noch näher, als sie eine neue Wende in ihrer Zukunft einleiten, während Teddy das Gefühl bekommt, dass sich seine Familie immer weiter von ihm entfernt. Juliette ist von Schuldgefühlen geplagt, da sie weiß, dass sie mit dem Rücken zur Wand steht, nachdem Jeff gedroht hat, Avery die Wahrheit zu sagen. Gunnar steht unter dem Druck, Avery das Geheimnis über Juliette zu offenbaren, bis Zoey ihn daran erinnert, dass sein Berufs- und Privatleben getrennt bleiben müssen. In der Zwischenzeit beginnen Will und Layla mit den Dreharbeiten für ihre neue Reality-Show. Lieder     Then I Was Loved By You (Will)     Don't Put Dirt on My Grave Just Yet (Juliette & Luke)     Closer to Nowhere (Kellie Pickler)     A Life That's Good (Rayna, Maddie, Daphne & Deacon)  mit:     Chaley Ros

43 Dem Glück so nah Nashville (2012–2018)

Während Wills Album mit Jeff Fordhams pekuniärer Hilfe in den Verkaufszahlen steigt, bittet Rayna Teddy um Hilfe bei der Organisation eines großen Gratiskonzerts auf dem LP Field, um die Aufmerksamkeit auf die Anfänge von Highway 65 zu lenken. Sie tritt dort mit Luke auf und singt vor tausend Fans ein Duett mit Juliette. Zoey, Avery und Gunnar spielen bei einem Benefizkonzert für Deacons Wohltätigkeitsorganisation. Avery plant, dort ein Lied zu spielen, das er für Juliette geschrieben hat. Doch als es an der Zeit ist, es zu singen, versteht er nicht, warum sie nicht anwesend ist. Zur gleichen Zeit trifft Scarlett eine Entscheidung über ihre Zukunft in der Musikbranche. Lieder     One Light Shining (Avery)     He Ain't Gonna Change (Rayna & Juliette)     Ball and Chain (Luke & Rayna)     It Ain't Yours to Throw Away (Gunnar & Scarlett)  mit:     Judith Hoag (Tandy Hampton)     Chaley Rose (Zoey)     Oliver Hudson (Jeff Fordham)     Aubrey Peeples (Layla)     Ed Amatr